Delphis Förderprogramm Solarthermie Impression Hausdach
Delphis Förderprogramm Solarthermie Impression Solaranlage
Delphis Förderprogramm Solarthermie Impression Solaranlage auf Hausdach

Das neue Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien bringt spürbare Unterstützung für private Investitionen.

Die Änderung des Marktanreizprogramms, die für alle Anträge ab dem 01. April 2015 gilt, ist besonders interessant für private Bauherrn und Renovierer.

Eine wichtige Änderung besteht darin, dass Anlagen zur ausschließlichen Warmwasserbereitung nun wieder förderfähig sind. Für diese Anlagen gilt nun ein Fördersatz von € 50,- je qm Kollektorfläche. Die Basisförderung liegt allerdings pro Anlage bei € 500,-, so dass bei den meist verbreiteten kleineren Anlagengrößen die tatsächliche Förderung z. T. weit über € 50,-/qm liegt.

Bei Anlagen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung ist der Fördersatz pro qm Kollektorfläche auf € 140,- gestiegen (bisher: € 90,-). Die Basisförderung beträgt hier pro Anlage sogar € 2.000,-. Bei Anlagen bis 14 qm liegt der tatsächliche Fördersatz auch hier höher.
Geblieben ist, dass die Förderungen für die normalen Anlagen nur für den Gebäudebestand gelten, also nicht für den Neubau. Erst ab einer Kollektorfläche ab 20 qm gelten besondere Fördersätze sowohl für den Gebäudebestand als auch für den Neubau.

Außerdem wurden die Förderungen für weitere regenerative Energieerzeuger wie Wärmepumpen und Biomassekessel erheblich verbessert. So werden Solarwärmeanlagen, die mindestens 50 Prozent des Heizenergiebedarfs in einem Gebäude erzeugen, im Rahmen der Innovationsförderung des MAP mit bis zu 300 Euro je Quadratmeter Kollektorfläche gefördert. Eine Voraussetzung, um den rückzahlungsfreien Zuschuss zu erhalten, ist das Erreichen des KfW-Effizienzhaus-Standards 55.

Ein Sonnenhaus zeichnet sich durch eine große Solarwärmeanlage aus. Darüber hinaus wird über eine nach Süden orientierte Bauweise viel Energie passiv gewonnen, was den Heizenergiebedarf reduziert. Mit nur 15 Kilowattstunden je Quadratmeter und Jahr (kWh/m²a) im Neubau ist der Primärenergiebedarf bei Sonnenhäusern niedriger als bei allen anderen gängigen Energiesparhäusern.

Weitgehend solar beheizte Wohnhäuser, Gewerbe- und Industriegebäude erfüllen schon heute die künftigen strengen Energiesparanforderungen. Ab 2021 ist laut EU-Richtlinie Fast-Null-Energie-Standard bei allen Neubauten Pflicht.
Weitere Informationen hierzu erfahren Sie bei der Bafa (www.bafa.de) oder bei Ihrem DelphisTherm-Haustechnik-Fachhändler.

Delphis Button Händlersuche Sidebar
Delphis Solarthermie Button Sidebar Warmwasser
Delphis Solarthermie Button Sidebar Förderübersicht
Bad aus einer Hand Button Delphis Sidebar
Delphis Bad Therm Link DelphisTherm
Händler in Ihrer Nähe